Scheinfasen – Stoffwechsel-Reset, Plateau durchbrechen, Blutzucker senken

Fasten und doch Essen? Was erst wie ein kompletter Widerspruch klingt, ist eine wissenschaftlich erprobte Fastenmethode. Scheinfasten, nennt sich das Konzept.

Heute möchten wir euch ein faszinierendes Thema vorstellen: Scheinfasten. Dieser innovative Ansatz des Fastens bietet zahlreiche gesundheitliche Vorteile, ohne die Herausforderungen und Einschränkungen des traditionellen Heilfastens.

Was ist Scheinfasten?

Scheinfasten, auch bekannt als Fasting Mimicking Diet (FMD), ist eine Methode, bei der der Körper in einen Fastenzustand versetzt wird, ohne komplett auf Nahrung zu verzichten. Dies wird durch eine stark kalorienreduzierte, speziell zusammengesetzte Ernährung erreicht, die über einen bestimmten Zeitraum (meist 5 Tage) eingehalten wird.

Vorteile des Scheinfastens

Zellregeneration und Verjüngung: Forschungen zeigen, dass Scheinfasten die Autophagie fördert – einen Prozess, bei dem Zellen beschädigte Bestandteile abbauen und recyceln, was zu einer verbesserten Zellgesundheit führt.

Gewichtsverlust: Es unterstützt den Fettabbau, während die Muskelmasse weitgehend erhalten bleibt.

Verbesserte Stoffwechselgesundheit: Studien weisen auf positive Effekte auf Blutzucker, Cholesterin und Entzündungsmarker hin.

Erhöhte Langlebigkeit: Tierstudien deuten darauf hin, dass Scheinfasten die Lebensspanne verlängern kann.

Ablauf des Scheinfastens

Der typische Scheinfasten-Zyklus dauert 5 Tage. In dieser Zeit werden täglich etwa 800 bis 1.100 Kalorien in Form von pflanzlichen Fetten, wenig Kohlenhydraten und moderaten Proteinmengen konsumiert. Dies imitiert die Effekte des Fastens auf den Körper, ohne vollständig auf Nahrung zu verzichten.

Für wen ist Scheinfasten geeignet?

Fast jeder kann von Scheinfasten profitieren, besonders diejenigen, die eine gesündere Lebensweise suchen, ohne die strengen Einschränkungen des traditionellen Fastens. Scheinfasten eignet sich ideal, um einen richtigen Reset zu machen, also mal alles wieder auf „Werkseinstellungen“ zurücksetzen. Verlangen nach Zucker reduziert sich deutlich. Der Blutzucker wird besser und bleibt auch nach der Fasten-Woche niedriger. Auch kann damit oft ein Gewichtsplateau durchbrochen werden und so nebenbei entfettet auch noch die Leber ordentlich.

Der Blutzucker stabilisert sich innerhalb weniger Tage und bleibt auch nach der Fasten-Woche deutlich stabiler als davor.

Warum ist es einfacher als traditionelles Heilfasten?

Im Gegensatz zum Heilfasten, bei dem auf feste Nahrung komplett verzichtet wird, erlaubt Scheinfasten eine begrenzte Nahrungsaufnahme. Dies macht es mental und physisch einfacher umzusetzen und in den Alltag zu integrieren.

Wie oft darf man Scheinfasten durchführen?

Die Häufigkeit des Scheinfastens hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich des individuellen Gesundheitszustands und spezifischer Ziele. Für Personen mit einem normalen Gewicht wird empfohlen, den Scheinfasten-Zyklus maximal zweimal pro Jahr durchzuführen. Diese Begrenzung hilft, eine ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung zu gewährleisten und vermeidet potenzielle Risiken wie das Entstehen von Mangelzuständen. Personen, die Scheinfasten zur Gewichtsreduktion oder zur Behandlung spezifischer Gesundheitsprobleme einsetzen möchten, sollten dies stets in Absprache mit einem Arzt oder Ernährungsberater tun, um einen individuell angepassten Plan für die Perioden zwischen den Fastenzyklen zu erstellen. Generell ist es wichtig, dass Scheinfasten, wie jede andere Fastenintervention, nicht für jeden uneingeschränkt zu empfehlen ist gegebenenfalls professionell betreut werden sollte.

Betreute
Scheinfasten Woche

Scheinfasten ist eine unglaublich effektive Intervention. 
Stoffwechsel-Reset, Anti-Aging, Gewichts-Plateau durchbrechen - ein Neustart.
Von mir persönlich eine Woche betreutes Fasten, inkl. 1:1 Gespräch und Fasten-Paket zu dir nach Hause.
Nächster Termin ist der 12. Januar. 
Maximal 15 Teilnehmer

Bildquellen:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}